Sagen Sie Hallo

– zu Esther & Aksel

 

Fragen und Antworten mit Esther und Aksel

Ein Spenderkind zu sein kann viele Fragen mit sich führen. Sehen Sie sich diese kurzen Videos an, um zu erfahren, wie Esther und Aksel sie beantworten.

Wie betrachtet ihr euren Spender?

Ein Spenderkind zu sein kann viele Fragen mit sich führen. Sehen Sie sich diese kurzen Videos an, um zu erfahren, wie Esther und Aksel sie beantworten.

Musst du anderen in der Schule jemals erklären was es heißt, Spenderkind zu sein?

Ein Spenderkind zu sein, kann für die anderen Kinder in der Schule schwer zu verstehen sein und es ist auch nicht immer einfach, es zu erklären. In diesem Video können Sie hören, wie Aksel und Esther die Fragen von anderen Kindern normalerweise beantworten.

Gibt es jemals welche, die neugierig sind und wissen wollen, wie es ist ein Spenderkind zu sein und zwei Mütter zu haben?

Für andere Menschen kann es schwierig sein sich vorzustellen, wie es ist, zwei Mütter zu haben. Aksel hat eine gute Erklärung, warum das so sein kann.

Denkt ihr manchmal darüber nach, ob ihr weitere Geschwister habt?

Als Spenderkind kann man viele Geschwister haben, ohne diese zu kennen. 

Hören Sie, wie Esther und Aksel über diesen Aspekt reflektieren

“Mama und Papa”

•Wie fühlt es sich an, wenn alle um dich herum immer über “Mama und Papa” reden?

Manchmal muss man den Erwachsenen auch beibringen, wie man diese Angelegenheit angeht. Aksel hat eine gute Idee, wie er Erwachsene in seiner Umgebung daran erinnern kann, dass nicht alle Familien aus “Mama und Papa” bestehen.

 

Gibt es Vorteile zwei Mütter zu haben?

Esther und Aksel haben einige gute Überlegungen zu diesem Thema.

Hören Sie sie im Video.

Möchtet ihr euch gegenseitig etwas fragen?

Sowohl Esther als auch Aksel stellen einander Fragen über ihre Spenderväter.

Wie nennt ihr euren Spender?

Diese Frage ist keine simple und kan viele verschiedene Antworten mit sich führen. Sehen Sie sich das Video an, um zu hören, wie Aksel und Esther ihren Spender nennen.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Hier können Sie verfolgen, was es heißt ein Spenderkind oder Eltern eines Spenderkindes zu sein.

Herzlichen Glückwunsch – Sie erhalten ab jetzt unsere Newsletter!