Literatur über das Thema Spender

Jan 14, 2020 | Briefkasten, Spendereltern, Spenderkind | 0 Kommentare

Wir sind zwei Mütter mit einem Sohn, der bald 5 Jahre alt wird. Noch haben wir nicht damit angefangen über das Thema „Spender“ zu reden, aber unser Junge erwähnt immer Mal wieder, dass andere nach seinem „Vater“ fragen. Gibt es irgendwelche Literatur, die ihr uns empfehlen könnt oder sonstige Tipps, wie wir anfangen können über das Thema zu sprechen?

Hallo Lilian

Vielen Dank für Ihre Frage.

Als wir unser erstes Kind bekommen haben, gab es nicht besonders viel Literatur bezüglich diesem Thema. Auf Grund meiner Arbeit habe ich aber Kontakt mit einem englischem Verein bekommen, der sich mit Spenderkindern und deren Eltern beschäftigte. Der Verein hieß „Donor Conception Network“ und der Verein hatte Kinderbücher über das Thema herausgegeben, und deswegen habe ich hier ein Buch bestellt. Das Buch war aber nicht besonders gut. Ich würde daher ganz klar empfehlen, dass Sie ein eigenes Buch mit Hilfe unserer Schablone kreieren, die wir für die diese Homepage hergestellt haben. Dies habe ich auch selbst für meinen jüngsten Sohn gemacht, der jetzt 5 Jahre alt ist, und er liebt es über sich selbst zu lesen und darüber, wir er entstanden ist.

An weiteren Empfehlungen kann ich nennen, dass Sie ihn auf Fragen wie „Wo ist dein Vater“ oder Kommentare wie „Alle Kinder haben einen Vater“, oder die Frage „Wer ist deine richtige Mama?“ vorbereiten sollten. Diese Fragen und Kommentare haben meine Kinder öfters gehört und sie fanden es schwierig herauszufinden, wie sie sich in solchen Situationen verhalten oder antworten sollten.

Ich finde es gut, dass Sie schon jetzt damit anfangen das Gespräch zu führen – das wird ihm ganz bestimmt helfen. Ich wünsche Ihnen ganz viel Glück!

Viele grüße

Liza

Erhalten Sie unseren Newsletter

Hier können Sie verfolgen, was es heißt ein Spenderkind oder Eltern eines Spenderkindes zu sein.

Herzlichen Glückwunsch – Sie erhalten ab jetzt unsere Newsletter!